Die Uetersener Tafel e.V.

Essen, wo es hingehört

Schüler der Klaus Groth Schule in der Tafel

16.11.2008 Klaus-Groth-Schule Tornesch

Vorhabenwoche 2008 – Uetersener Tafel

Einige Schüler des 8. Jahrgangs waren bei der Uetersener Tafel zu Besuch und haben bei den Vorbereitungen geholfen. Dabei haben sie festgestellt, dass es sehr viele Spender und Sponsoren gibt. Sehr viele Lebensmittel werden in der Uetersener Tafel zur Verfügung gestellt.

Rund 750 nachweisliche bedürftige Menschen, davon über 100 Kinder, sind bei der Uetersener Tafel registriert und bekommen 3-Mal in der Woche Lebensmittel. Lebensmittelhändler, Schlachter, Bäcker usw. können mit ihren Warenspenden helfen. Was nicht mehr gebraucht  wird, können die Kunden der Uetersener Tafel gut gebrauchen.

Doch es gehen nicht nur nachweislich bedürftige Menschen zu Tafel. In der Tafel gibt es viele Räume. Einer davon verfügt über ein Cafe. Dieses Cafe ist öffentlich und jeder kann es betreten, Kaffee trinken, Kuchen essen, und dann vielleicht noch eine kleine Spende hinterlassen.

Um in der Tafel Essen zu bekommen, muss man zuerst seinen Ausweis vorzeigen damit die Mitarbeiter der Tafel auch sicher gehen können, dass diese Person auch wirklich Mitglied der Tafel ist.