Die Uetersener Tafel e.V.

Essen, wo es hingehört

Der „Vito“ ist nun endlich da

22.11.2007 Uetersener Nachrichten

Der neue Vito

Vertreter der „Uetersener Tafel“, „famila“, Sparkasse Südholstein und Walter Burmester aus Elmshorn vor dem neuen Fahrzeug der „Uetersener Tafel“. Es handelt sich um ein „Vito“ mit Kühlaggregat. Foto: pl.

Der „Vito“ ist da! Das neue Fahrzeug für die „Uetersener Tafel“ wurde gestern im Autohaus Walter Burmester in Elmshorn an Vorstandsmitglieder der „Uetersener Tafel“ übergeben.

Von Klaus Plath

Uetersen/Elmshorn. Die Daimler AG (Mercedes Benz) unterstützt die „Tafeln“ in Deutschland bundesweit beim Kauf von Lieferwagen. So kam auch die „Uetersener Tafel“ in den Genuss des Sponsorings von 50 Prozent der Anschaffungskosten. Seit gestern sind die Zeiten des Transports der 15 Tonnen Lebensmittel im Monat mit Privatwagen endlich Geschichte. Denn gestern wurde der „Vito“ übergeben. „Jeder tut, was er am besten kann. Wir kümmern uns um die Mobilität der Tafeln“, so Wilfried Porth, Leiter des Geschäftsbereichs Mercedes-Benz Transporter.
Jens Fichtenmeier von Burmester Elmshorn: „Daimler ist seit 1998 einer der Hauptsponsoren der deutschen Tafeln.“ Bislang seien 240 Sprinter und mehr als 60 „Vitos“ zwischen Flensburg und Berchtesgaden ausgeliefert worden. Als Sponsoringpartner des neuen Transporters mit Kühlung treten auch das Warenhaus „famila“ und die Sparkasse Südholstein in Erscheinung. Wolfgang Gröger von der Sparkasse: „Es ist die soziale Einstellung der Sparkasse Südholstein, die uns dazu bewogen hat, uns am Kauf des Fahrzeuges finanziell zu beteiligen. Außerdem ist die Stiftung der Sparkasse Südholstein Mitglied der ‘Uetersener Tafel’. Unser Anliegen ist es, uns vor Ort zu engagieren. Das soziale Engagement betonte auch „famila“-Vertreter Björn Sieg. Das Warenhaus in Uetersen ist eines der Unternehmen, das der „Tafel“ Lebensmittel zur Verfügung stellt, die anschließend dreimal wöchentlich an Bedürftige verteilt werden.
Danke für die Unterstützung der Firmen Mercedes-Benz, „famila“ und Sparkasse Südholstein sagten die Vorstandsmitglieder Sabine Hamann, Robert Möller und Nicole Bruhnsen.
Die Fahrer Reinhard Wiemann und Werner Schüder ließen sich in die Technik des Transporters einweisen und brausten anschließend gemeinsam los – in Richtung Uetersen.